Kirchenchöre der Pfarreiengemeinschaft St. Peter, Koblenz-Neuendorf feierten ihr Cäcilienfest

Traditionell feiern die Kirchenchöre der Pfarreiengemeinschaft Koblenz-Neuendorf den Namenstag ihrer Patronin und Namensgeberin Cäcilia (22.11.) am Christkönigsfest. In diesem Jahr wurde am Abend vorher gefeiert, mit einem Konzert zum Abendlob in der Pfarrkirche St. Peter und anschließender Feier im Pfarrheim in Neuendorf.

Trotz defekter Heizung genossen die Zuhörer sowohl die Darbietungen des Chores unter der Leitung von Wolfgang Fink, wie auch die vorgetragenen Texte, die sich thematisch in das Repertoire des Chores einfügten. Die Zuhörer wurden mitgenommen auf eine Reise durch das Kirchenjahr. So waren klassische Stücke wie z.B. Bruckners In monte oliveti oder Locusiste ebenso zu hören wie I don‘t know how to love him aus der Rockoper Jesus Christ Super Star oder der Gospel Evry time I feel the spirit. Zum Abschluss des Konzertes brillierte Wolfgang Fink auf der Orgel mit dem Stück Sortie von Louis Lefebure-Wely. Dass sich die drei Chöre der Pfarreiengemeinschaft zu einem Chor zusammengetan haben, war spätestens seit diesem Konzert der Beweis für eine gute Entscheidung und die Zuhörer dankten mit stehendem Beifall.

Nach dem Konzert ging es für die aktiven und inaktiven Mitglieder der Chöre weiter im Pfarrheim. Fleißige Helfer hatten bereits Essen und Getränke bereit gestellt und nachdem die Erstversorgung der Gäste erfolgt war, begrüßte Markus Pesch, Vorsitzender des Kirchenchores St. Peter, die zahlreich erschienenen Gäste, dankte besonders dem Chorleiter Wolfgang Fink für seine hervorragende Arbeit und kündigte alsbald hohen Besuch an. Kinderprinz Christian – Sohn des Vorsitzenden M. Pesch und jüngstes Mitglied des Kirchenchores – zog mit Prinzessin Tiana I.,Till Jan, Schatzmeister Sebastian und Hofmarschall Jonas ein. Das Kinderprinzenpaar wird in dieser Session von der KG Rheinfreunde gestellt und die kleinen Tollitäten begeisterten mit schwungvollen Reden und Ordensverleihungen.

Was wäre ein Cäcilienfest ohne Ehrungen von Jubilaren? Drei inaktive Mitglieder wurden für Ihre Treue zum Chor der Pfarrei St. Peter mit einer Urkunde und Anstecknadel geehrt.

Lothar Schaefer für 25 Jahre, Mathilde Wulff und Willi Zehe für unglaubliche 60 Jahre. Mit Liedbeiträgen der Chöre wurde der offizielle Teil beendet und man ging zum gemütlichen Teil über, mit leckerem Essen und guten Getränken. Ein rundum gelungenes Fest mit einem tollen Konzert zum Einstieg.