• KFD St. Peter

    Die kfd St. Peter Neuendorf/Wallersheim ist seit mehr als 100 Jahren eine Gruppierung der Gemeinde St. Peter.

    Fast 180 Neuendorfer und Wallersheimer Frauen engagieren sich als Mitglieder und tragen zur Gestaltung des kirchlichen und gesellschaftlichen Gemeindelebens bei.

    Wir gehören zum größten Frauenverband Deutschlands mit ca. 550.000 Mitgliedern und sind somit der größte katholische Verband (www. kfd -bundesverband.de).
    Der kfd - Diözesanverband Trier hat ca. 500 Pfarrgruppen mit 38000 Mitgliedern.

    Die kfd sieht ihre Aufgaben darin, neben kirchlichem Engagement, das politische Geschehen aufmerksam zu verfolgen und Einflüsse auf gesellschaftliche Abläufe zu nehmen.

    Das Leben von Frauen hat viele Facetten: Frauen sind Mitarbeiterin in Betrieben, Chefinnen in Firmen und arbeiten als Familienfrau. Sie sind Freundin, Mutter, Ehefrau,Tochter, sie leben mit oder ohne Kinder. Frauen engagieren sich ehrenamtlich oder hauptamtlich in Parteien, Vereinen, Gremien und nicht zuletzt in der Kirche.

    Wir sehen in den kfd-Frauen die ganze Vielfalt ihrer Lebensbezüge.In unserer Gemeinde versuchen wir die Leitlinien der kfd mit Leben zu füllen.

    So sehen wir uns als Weggemeinschaft solidarischer Frauen und wollen, dass Neuendorfer und Wallersheimer Frauen Kirche und Gesellschaft verantwortlich mitgestalten.

    Unser jährliches vielfältiges Programm bietet für alle Frauen (und manches Mal auch für Männer) die Möglichkeit zusammen zu kommen und Gemeinschaft zu leben.

    Vorstand:

    • Iris Kiefer
    • Barbara Pesch 
    • Ingrid Simon
    • Marianne Queng
    • Renate Malottke

           

                   

  • KFD St. Martin

    Die kdf (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands) ist mit ihren

    550.000 Mitgliedern in rund 5.700 Pfarrgruppen

    der größte Frauenverband, der in Deutschland organisiert ist.

    „Lasst uns miteinander gehen

    war der Leitsatz zum 80-jährigen Jubiläum, das die kfd St. Martin Koblenz-Kesselheim am 28.04.2013 feierte.

    80 Jahre Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands in unserer Pfarrgemeinde, das sind 80 Jahre eines gemeinsamen Weges, der geprägt und gestaltet wurde von Frauen, die diesem langen Zeitabschnitt ihre Spuren aufgedrückt haben. Ihre Träume, Visionen, Engagement und ihre Ausdauer haben der heutigen kfd den Weg bereitet und das Leben in unserer Gemeinde entscheidend geprägt.

    Unsere kfd hat zurzeit 130 Mitglieder mit einem Vorstandsteam von 7 Frauen.

    Jeden 3. Mittwoch im Monat laden wir nach der Frauenmesse zu Kaffee und Kuchen ein. Am 1. Montag im Monat laufen in der Strickrunde die Nadeln heiß. Gemeinsam mit den Frauen von St. Peter treffen wir uns zweimal pro Monat zum „Tanz um die Welt“. Dabei trainieren wir Gleichgewicht und Koordination. Soziale Kontakte werden gepflegt und wir erfreuen uns an der Musik.

    Die kfd besucht ihre kranken Mitglieder und bei „runden“ Geburtstagen und Jubelfesten sind wir stets dabei. Wir kümmern uns alljährlich um die Sternsingerkinder, mit den evangelischen Christinnen richten wir den Weltgebetstag der Frauen aus. An Erntedank schmücken wir den Altar mit gespendeten Erntegaben, die wir anschließend verkaufen. Der Erlös wird einem guten Zweck zugeführt.

    Wir organisieren Ausflüge, Besichtigungen, Vorträge, Modenschauen..... und haben sehr viel Spaß dabei.

    Unser Ziel ist es, das Miteinander der kesselheimer Frauen zu fördern und sie in Kontakt zu bringen.

    Wir ermutigen junge Frauen, sich in unsere kfd einzubringen, um mit neuen Ideen und frischem Wind den guten Geist unserer Gemeinschaft weiterzutragen.

    Kontakt:

    Rosel Raffauf, Tel.: 0261-82256

    Marita Firmenich, Tel. 0261-801827