Was ist Erstkommunion - Erstkommunionvorbereitung

Was ist Erstkommunion

In der heutigen Zeit ist die Kindertaufe die Regel; das heißt Eltern lassen ihr Kind taufen, weil sie möchten, dass ihr Kind im christlichen Glauben Halt und Orientierung findet. Die Erstkommunion ist danach ein erster Schritt, dass die Kinder sich selbst, in der Gemeinde, zu der sie gehören, mit dem christlichen Glauben auseinander setzen und Glaubensinhalte entdecken. Sie werden eingeladen, Jesus Christus und seiner lebensbringenden Botschaft im Zeichen des Brotes zu begegnen und  den Leib Christi als Zeichen für Jesu Leben, Sterben und Auferstehen mit allen Gläubigen zu teilen. Erstkommunion bietet den Kindern so die Möglichkeit, tiefer hinein zu wachsen in die Gemeinschaft der Kirche. 

Was und wozu Erstkommunionvorbereitung

Der Vorbereitungskurs auf die Erstkommunion beginnt jedes Jahr  etwa ein halbes Jahr vor Ostern. In Gruppenstunden und bei Kindernachmittagen lernen die Kinder Jesus Christus und seine Botschaft kennen, sie feiern Kindergottesdienste miteinander und erleben ein Stück von dem, was Gemeinschaft im christlichen Sinne bedeutet.Die Kinder treffen sich  in kleinen Gruppen meist wöchentlich einmal mit ehrenamtlichen Katechetinnen und darüber hinaus zu besonderen Aktionen mit den SeelsorgerInnen und zu Gottesdiensten. Die ehrenamtlichen Katechetinnen werden in ihrem Dienst von unseren SeelsorgerInnen begleitet und geschult.

Wer Interesse hat, als Katechetin aktiv werden, kann sich im Pfarrbüro melden.

Ansprechpartnerin aus dem Seelsorge-Team für die Erstkommunion ist Gemeindereferentin Susanne Schneider.