Katholischer Kindergarten St.Peter

Träger:

Katholische KiTa gGmbH Koblenz

Göbelstrasse 9-11

56727 Mayen

Telefon: 02654-7043

geschäftsstelle(at)kita-ggmbh-koblenz.de

 

Katholischer Kindergarten St.Peter

Pastor-Lang-Straße 7

56070 Koblenz

Telefon: 0261- 81802

 kita.koblenz-neuendorf(at)kita-ggmbh-koblenz.de

 

Standortleitung: Fr. Astrid Neidhöfer

Gesamtleitung: Fr.Ursula Reiter

 

Öffnungszeiten der Einrichtung:

Mo.-Do.   07.15 Uhr – 16.00 Uhr

Fr.            07.15 Uhr – 14.15 Uhr

 

Betreuungszeiten:

Mo. – Fr.   07.15 Uhr – 14.00 Uhr

 

Team:

Unser Team besteht aus 8 engagierten Erzieherinnen, unterstützt von einer Reinigungskraft, welche Spiel- Lern und Lebensbegleiter für die Kinder sind. Wir betreuen 70 Kinder von 2-6 Jahren. Jedes Kind und die Erzieherinnen gehören einer der drei Stammgruppen an.

Qualifizierung der Einrichtung

Seit März 2013 gehören wir zu den Einrichtungen die das Qualitätsmanagement durchlaufen und mit einer positiven Auditierung (Umsetzung des Rahmenleitbildes für kath. KiTas im Bistum Trier) abgeschlossen haben.

 

Innerhalb der Einrichtung leben wir das Konzept der offenen Arbeit:

  • offen für die Belange und Bedürfnisse der Kinder
  • geöffnete Türen
  •  freie Wahl des Spielpartners
  • freie Wahl des Spielortes und der Spieldauer

 

Ein geregelter Tagesablauf strukturiert den Alltag und bietet den Kindern Halt. Vielfalt in möglichst vielen Bereichen des alltäglichen Tuns ist das Hauptkriterium, das unsere Arbeit beschreiben kann.

In unserer Einrichtung leben und lernen zur Zeit Kinder aus 20 verschiedenen Herkunftsländern.

Unterschiedlicher Religionen und Wertvorstellungen werden geachtet und beachtet.

Besonders für die Mütter ist der Kindergarten oft der einzige Ort, an dem sie sich in der deutschen Sprache probieren können. Akzeptanz, Toleranz, Nächstenliebe und Vermittlung von Sprache und Kultur sind die Schwerpunkte unserer Arbeit. Alle Angebote des Kindergartens werden auf den Aspekt hin überdacht, dass eine möglichst vielseitige Teilhabe für alle Kinder möglich ist. Die oft erstaunliche Kompetenz der Kinder, sich in den unterschiedlichen Lebensräumen und Sprachen beheimatet zu fühlen, wird von uns sehr geschätzt und unterstützt.

Auch in Familien deutscher Herkunft bestehen kulturelle Unterschiede, die zu berücksichtigen sind.

Die Stärkung der sozialen Kompetenz aller Kinder steht im Vordergrund. Um miteinander für die Kinder aktiv zu werden, pflegen wir eine gute Erziehungspartnerschaft mit den Eltern. Gespräche, Lebenshilfe und Unterstützung in alltäglichen Belangen, aber auch lockere Kontakte ermöglichen dieses. Alle Eltern werden intensiv in alle Angebote der Einrichtung einbezogen. Sie haben die Möglichkeit sich mit ihren Kompetenzen einzubringen.

Die Muttersprache wird als Familiensprache akzeptiert und geschätzt. Eine neue Herausforderung ist die Situation mit Kindern die durch Fluchterfahrung belastet oder sogar traumatisiert sind. Diese Familien erleben Unsicherheit, Angst und oft genug einen ständigen Ortswechsel.

Wir bieten einen normalen Kindergartenalltag und erleben die Entspannung für alle.

Wir können sagen.       WIR LEBEN VIELFALT UND DAS IST GUT SO !